HC08 Welcome Kit

Zurück zur HC08 Welcome Kit Produktseite

Download mit dem PROG08SZ Flash Programmer

Freescale offeriert HC08-Anwendern auf der MCU Website kostenlose Entwicklungstools und verweist Softwaresuchende dabei auf die Programme von P&E Micro (Freescale linkt schließlich auf http://www.pemicro.com/ics08/).

Da erfahrungsgemäß weder der Monitor Mode des HC08 noch die Flash Programmer Software PROG08SZ von P&E Micro für den Erstanwender ausgesprochen intuitiv beherrschbar sind, möchten wir an dieser Stelle eine Zusammenfassung aller wichtigen Schritte geben, damit der erste Programm Download schnell zum Erfolg führt (die nachfolgende Beschreibung bezieht sich auf die Hardware Version 1.0):

  • HC08 Welcome Kit via RS232 mit dem PC verbinden (Monitor Mode Anschluß X2)
  • Stromversorgung an das HC08 Welcome Kit anschließen (ca. 9V an X1)
  • Jumper MON und POR stecken
  • PROG08SZ Software starten (hier beschrieben: V1.48)
  • Bei Erscheinen des großen Dialfeldes "Attempting to contact target..." folgende Einstellungen vornehmen:
  • Target Hardware Type = Class III (Direct serial to target... serial port circuitry built in)
  • COM-Port überprüfen, ggf. anderen COM-Port einstellen (zuvor mit Close COM Port schließen!)
  • Geschwindigkeit = 9600 Baud
  • Target MCU Security Bytes = "Blank Device" (später immer "From security.ini - Recent")
  • "Contact Target with these settings" drücken
  • Es erscheint das Dialogfeld "Power cycle dialog"
  • Jetzt den POR Jumper kurz abziehen und wieder stecken
  • OK drücken
  • Nun muß der Programmieralgorithmus ausgewählt werden: Für das HC08 Welcome Kit ist 908_gp32.08p richtig
  • Jetzt wird der Programmieralgorithmus geladen und schließlich werden alle Icons aktiv - die Programmfunktionen können nun genutzt werden
  • Mit "Erase Module" wird der Flash gelöscht
  • Mit "Specify S Record" wählt man das zu ladende Programm aus...
  • ... um dieses dann mittels "Program Module" zu flashen
  • Schließlich sollte man noch mittels "Verify Module" den Erfolg prüfen
  • Vor Starten des Programms: Jumper MON entfernen!
  • Power-On Reset durch kurzzeitiges abziehen des POR Jumpers

Mehr Details zum Monitor Mode (speziell zum Security Feature) findet man im Datenbuch des HC908GP32, Fragen zur PROG08SZ Software beantwortet die Online Hilfe im Programm.

Break Detection Feature (ab Hardware V2)

Question:

I'm intrigued about the task that "Break Detection" plays in your "HC08 Welcome Kit". I'd like to know its job in the circuit.

Answer:

The HC08 has no special hardware function to stop a running program. One can place a (single) hardware breakpoint, but if the application does not hit this address, then the program will keep running.

One possible workaround would be to generate an external interrupt over the /IRQ pin. The break detection circuit around IC5 will pull /IRQ Low if there is a *long* BREAK signal (at least 12ms logic 0) on the RX1 input.

To allow the IRQ interrupt, the user program must globally enable interrupts *and* provide a small interrupt handler, which should be implemented using assembler in this way:

irq:  inc  5,sp    ;increment PC
      bne  m1
      inc  4,sp
m1:   lda  $fefd   ;push contents of SWI vector
      psha
      lda  $fefc
      psha
      rts          ;jump to SWI handler

This odd bit of code increments the stacked PC, then jumps to the MON08 SWI handler. The SWI handler tells the debugger (e.g. NoICE) that your program has stopped. NoICE thinks that an SWI breakpoint has occurred, so it decrements the PC - back to the value after the IRQ.

To stop a running target, use the NoICE BRK command:

BRK 1

to begin a serial break and

BRK 0

to end it. For convenience, you could make a file called STOPIT.NOI containing

BRK 1
WAIT 100
BRK 0

Typing STOPIT would then issue the break.

A trial version of NoICE can be downloaded at http://www.noicedebugger.com

Beispielprogramme/Democode

Letzte Änderung: 2014-01-25