KEIL C51

C-Compiler und Entwicklungsumgebung für 8051 und 80251

Development Tools vom Marktführer

Was haben Analog Devices, Atmel, Cypress Semiconductor, Dallas Semiconductor, Goal, Hynix, Infineon, Intel, OKI, Philips, Silicon Labs, SMSC, STMicroelectronics, Synopsis, TDK, Temic, Texas Instruments und Winbond gemein? Sie alle bieten 8051-basierte Mikrocontrollerbausteine bzw. IP-Cores an!

In diesem breiten Marktspektrum nimmt die C51-Entwicklungssoftware von KEIL ("An ARM Company") eine herausragende Stellung ein. KEIL C51 ist weltweit verbreitet und hat sich nachhaltig zu einem de-facto Standard entwickelt. Die meisten bekannten Hersteller von Emulatoren und In-Circuit-Debuggern arbeiten bei 8051ern mit dieser Entwicklungsumgebung und viele Hardwarehersteller verweisen an erster Stelle auf die KEIL-Tools. Die KEIL Produkte bewegen sich qualitativ zweifellos in der Oberklasse und dieser Umstand manifestiert sich auch in der Preisliste. Aber ein Standard ist ein Standard - und ihren Preis wert sind hochwertige Tools dem professionellen Anwender allemal.

µVision Entwicklungsumgebung

Die KEIL Entwicklungsumgebung µVision integriert Projektmanagement, Quelltextbearbeitung, Übersetzung und Debugging unter einer einheitlichen Oberfläche für alle KEIL 8051 Entwicklungstools.

Folgende Merkmale sind besonders hervorzuheben:

  • leistungsfähiger integrierter Editor
  • Syntax-Highlighting
  • Project-Manager - erlaubt die Generierung verschiedener Output-Profile innerhalb eines Projektes (z.B. für Simulation, Emulation und finale EPROM-Version)
  • Make-Utility
  • Interaktive Fehlerkorrektur
  • Device Database - erleichtert die Einstellung der bausteinspezifischen Tool-Optionen
  • Unterstützung externer Tools

Merkmale des C51 Compilers

Der C51 Compiler unterstützt nicht nur jegliche 8051-Derivate, er bietet auch, im Vergleich zu anderen heute erhältlichen 8051 C-Compilern, die größte Vielzahl zusätzlicher Features:

  • Neun Basisdatentypen, incl. 32-Bit IEEE Fließkommaverarbeitung
  • Flexible Variablenbelegung mit den Spezifizierern bit, data, bdata, idata, xdata und pdata
  • C-Interruptfunktionen
  • Volle Benutzung der 8051 Registerbänke
  • Komplette Symbol- und Typinformation für Source-Level-Debugging
  • Benutzung von AJMP und ACALL Anweisungen
  • Bit-adressierbare Objekte
  • Unterstützung doppelter Data-Pointer für Dallas 80C320, 520 und 530
  • Unterstützung der Philips Derivate 8xC750, 751 und 752
  • Unterstützung des Siemens 80C517 (Arithmetik, Mehrfachdatenpointer)

Source Level Debugging

Der µVision Debugger ist ein robustes Werkzeug zum umfassenden Test von Anwenderprogrammen. Folgende Betriebsarten stehen zur Verfügung:

  • PC-basierte Simulation
  • Debugging auf dem Targetcontroller mittels Monitorprogramm
  • Hardware-Emulation (zusätzlicher Emulator erforderlich)

µVision unterstützt symbolisches Debugging auf Assembler- und C-Ebene. Debuggerfunktionen wie Einzelschrittbetrieb, komplexe Breakpoints und Watchpoints werden ergänzt durch die Möglichkeit zur Simulation von Peripherieeinheiten.

Zur Leistungspalette gehören außerdem Performance- und Code-Coverage-Analysen sowie eine leistungsfähige Makrosprache zur Steuerung der Abläufe des Debuggers mit einer C-ähnlichen Syntax.

Bestellinformation

sofort lieferbar
PK51
C51 Professional Devel. Kit by KEIL - an ARM Company - 1 Jahr Wartung/Updates
 
2870,00 €
sofort lieferbar
CA51
C51 Compiler/Assembler Kit by KEIL - an ARM Company - 1 Jahr Wartung/Updates
 
1740,00 €

Angebot freibleibend, Irrtum und Änderung vorbehalten. Diese gewerbliche Offerte richtet sich nicht an Verbraucher i.S.d. §13 BGB.

Letzte Änderung: 2015-05-22