Produkt-Archiv - Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert, die Angaben sind evtl. veraltet! Bitte fragen Sie an, wenn Sie Informationen zur Verfügbarkeit der hier aufgeführten Produkte benötigen.

CMUcam3

Kamera- und Bildverarbeitungsmodul

Color Vision Platform

Die CMUcam3 wurde von der Carnegie-Mellon-Universität (CMU) entwickelt und wird von unserem französischen Partner Lextronic in Lizenz gefertigt.

Im Gegensatz zu den Vorgängerversionen (CMUcam bzw. CMUcam2) ist das neue Modell erstmals voll durch den Anwender programmierbar. Zusätzlich zu Applikationen in der Bildverarbeitung eröffnen sich damit vielfältige neue Möglichkeiten in der Steuerungstechnik und im Bereich Robotik.

Die Funktionen sind in einer Open Source Software Library zusammengefasst. Die Entwicklung erfolgt mit einer GNU-Toolchain, basierend auf dem GNU ARM GCC Compiler. Der Objektcode kann mit einem Flashtool von Philips in den ARM7TDMI Conroller übertragen werden.

Kompatibilität

Alle bekannten Features der CMUcam/CMUcam2 werden weiterhin unterstützt. Im Lieferzustand ist das Modul mit einer CMUcam2-Emulation programmiert (mit erweiterten Funktionen, wie JPEG-Kompression), so dass die Kamera sofort einsetzbar ist und in den bekannten CMUcam2-Projekten arbeitet.

Jederzeit können über ein mitgeliefertes RS232-Flachbandkabel andere Beispielprogramme oder eigene Programme in die Kamera geladen werden.

Bestellinformation

nicht mehr im Sortiment
CMUCAM3
CMUcam3 Bildverarbeitungsmodul
 

Angebot freibleibend, Irrtum und Änderung vorbehalten. Diese gewerbliche Offerte richtet sich nicht an Verbraucher i.S.d. §13 BGB.

Letzte Änderung: 2019-04-06